Samstag, 18. August 2007

Chronische Rückschmerzen

Auf den Webseiten von Neuro24.de des Facharztes Karl C. Mayer findet man eine Fülle von interessanten Informationen zu Neurologie und Psychiatrie. Aktuell bin ich auf eine Zusammenstellung zum Thema chronische Rückenschmerzen gestossen, die ich zum Lesen empfehlen möchte.

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen, die zu einer vorzeitigen Erwerbsunfähigkeit bei Beschäftigten führen. Dabei werden aber leider immer noch die psychologischen Anteile dieser Problematik nicht ausreichend berücksichtigt bzw. allein somato-medizinische Behandlungsvorstellungen ohne wirkliche Aussicht auf nachhaltige Verbesserung angeboten. Sicherlich gibt es häufig eine organische Komponente oder einen Auslöser. Typisch ist es jedoch, dass der objektivierbare körperliche Untersuchungsbefund bzw. wiederholte Diagnostik mit Röntgen oder anderen Untersuchungsverfahren in keinem Verhältnis zur subjektiven und langfristigen Beeinträchtigung durch die Rückenschmerzen stehen.

Wie bei allen Schmerzstörungen ist die Unterscheidung von akuten und chronischen Rückenschmerzen wichtigt. Auf den Seiten findet sich ein Selbsttest zum Thema Schmerzen, der Risikofaktoren für eine Chronifizierung ermitteln bzw. falsches Schonverhalten und Vermeidungsverhalten bei Schmerzen anspricht.

Für die Therapie wäre es wichtig, AKTIVE Bewältigungsstrategien im Umgang mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zu entwicklen.


Wann droht ein akuter unkomplizierter R�ckenschmerz zu chronifizieren Es gibt in Untersuchungen eine gro�e �bereinstimmungm da
Kommentar veröffentlichen

Interessante Paychologie und Psychiatrie Blog-Posts