Donnerstag, 25. März 2010

Fragen an den Arzt zur Gesundheit

Fragen zur Gesundheit spielen im Internet eine zunehmende Rolle. Natürlich sollte man das Internet nun nicht als Ersatz für eine Beratung bei seinem Arzt sehen, doch immer mehr Menschen informieren sich vor und nach einem Arztbesuch über das Medium Internet u Gesundheitsfragen. Soweit so gut. Im Einzelfall kann dies aber auch völlig schiefgehen, da sich dem medizinischen Laien nicht erschliesst, ob nun die Google-Suchergebnisse zu einer Beschwerde bzw. Erkrankungen sachdienlich oder schlicht Quacksalberei sind. Merke : Grundsätzlich haben natürlich gerade die Firmen ein interesse im Internet Dinge oder Dienstleistungen anzubieten, die eher paramedizinisch arbeiten. Dabei spielt die geschickte Werbung oder Plazierung der Werbeseiten im Netz eine grosse Rolle.


Seit einigen Jahren beantworten wir nun schon Fragen von Patienten im Internet. Neu ist dies in Kooperation mit JustAnswer, einem amerikanischen Expertenportal. Interessant daran ist die Vielfalt der Fragen an den Arzt . Dabei bildet sich u.a. auch die Versorgungspraxis in Deutschland ab, da beispielsweise Fragen zu spezielleren Facharztfragen aus dem Gebiet der Augenheilkunde, Frauenheilkunde und Orthopädie weit häufiger als die Fragen an den Allgemeinarzt oder Chirurgen sind. Vermutlich, weil man da weit schneller einen Termin bekommt bzw. der Hausarzt als Lotse für Gesundheitsfragen schnell aufgesucht werden kann. Fragen zur Sexualität und sexuelle Probleme spielen natürlich auch eine grosse Rolle, wobei auch immer wieder Fragen zur Verhütung bzw. Vergessen der Pille eine Rolle spielen. Peinliche Fragen gibt es dabei nicht, für die Ärzte ist es ja Berufsalltag.


Natürlich kann und soll eine Onlineberatung im Internet weder eine Diagnostik noch eine Therapieempfehlung geben. Aber als Orientierungshilfe bei medizinischen Fragen und als Ratgeber zur Medienkompetenz bei Gesundheitsfragen kann eine entsprechende Beratung doch hilfreich sein und wird häufig genutzt.

Kommentar veröffentlichen

Interessante Paychologie und Psychiatrie Blog-Posts