Mittwoch, 6. November 2013

Lichttherapie bei Depressionen

Gestern abends habe ich beim Zappen im Fernsehen einen interessanten Beitrag in N3 Visite zum Thema Lichttherapie bei Depressionen bzw. saisonaler affektiver Störung gefunden, den ich gerne weiter empfehle.

Spasseshalber gebe ich manchmal meinen Beruf als  Lampenverkäufer  an, , da ich über mein Portal Web4health im Jahr so 3-5 Lichttherapielampen über Amazon verkaufe und damit die Serverkosten des Portals ein wenig decken helfe. Das ist durch einen Beitrag im Portal entstanden, der sich spezieller mit der Wirkung von Lichttherapie beschäfigt. Kann ich nur empfehlen sich so eine Lampe anzuschaffen !

Lichttherapielampen können aber tatsächlich bei vielen Klienten mit depressiven Störungen eine sehr hilfreiche und wirksame Behandlung sein. Dies gilt besonders dann, wenn sich die Abhängigkeit von Lichtverhältnissen in der Saisonalen affektiven Störung zeigt.

Leider hilft Licht eben nicht bei allen Formen von Depressionen. Dafür aber möglicherweise wiederum einigen Klienten und Klientinnen mit ADHS. Zumindest zeigt sich hier, dass das Ausmaß der ADHS-Symptomatik auch mit der Gesamtmenge an Licht / Sonneneinstrahlung zusammen hängen könnte. 
Kommentar veröffentlichen

Interessante Paychologie und Psychiatrie Blog-Posts