Freitag, 28. September 2012

Verband der Selbsthilfe Soziale Phobie und Schüchternheit (VSSPS)

Verband der Selbsthilfe Soziale Phobie und Schüchternheit (VSSPS)

Die Unterscheidung zwischen der Sozialen Phobie und einer eher selbstunsicher-vermeidenden Persönlichkeit bzw. Schüchternheit ist gar nicht so einfach.  Umso interessanter finde ich die Webseiten des Bundesverbands der Selbsthilfe Soziale Phobie. Aktuell läuft da eine Umfrage, die sich mit dem Thema Partnerschaft / Sexualität und Sozialer Phobie beschäftigt. Einfach mal reinklicken und damit die Arbeit der Selbsthilfe zur Entwicklung neuer Leitlinien bzw. Behandlungsoptionen fördern.

Für mich ist das wesentliche Unterscheidungskriterium der Phobie, dass die Angst vor einer als peinlich bzw. blammierend erlebten Situation in der Öffentlichkeit zu Vermeidungsverhalten führte.


Kommentar veröffentlichen

Interessante Paychologie und Psychiatrie Blog-Posts